Expedia - Winter Sale 160x600 19.12.14-28.02.15
Fernweh.com
Last Minute Pauschal Flüge Hotels Frühbucher

City Guides für die Metropolen weltweit
 

Bangkok - Stadtführer

Über Bangkok Stadtüberblick | Die Stadt in Zahlen | Stadtverkehr | Wirtschaftsprofil | Kostenbeispiele
Kontakt Kontaktadressen, Touristen Information
Stadtbesichtigung Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten | Weitere Sehenswürdigkeiten | Stadtbesichtigung | Stadtrundfahrten | Ausflüge
Unterwegs in der Stadt Veranstaltungen | Restaurants | Nachtleben | Einkaufen | Kultur | Sport
Anreise Flugzeug | Flughafen Infos | Bahn | Strasse

Stadtüberblick

Stadtüberblick

Ganz gleich, was man von dieser quirligen, schwülheißen, exotischen Stadt hält – die Megacity Bangkok, die am schnellsten wachsende Metropole Asiens mit über 7 Mio. Einwohnern (2009), hinterlässt immer einen starken Eindruck.

Für manch einen sind die Hektik, die Hitze, der viele Verkehr und der Mangel an persönlichem Freiraum allerdings zu viel und Grund genug, Bangkok so schnell wie möglich wieder zu verlassen. Für andere ist die schiere Energie einfach berauschend.

Die Stadt bietet eine seltsame Mischung aus traditioneller östlicher und moderner westlicher Kultur; deshalb steckt jede Straße voller Überraschungen. Schäbige Hütten stehen dicht gedrängt neben exotischen Tempeln mit prachtvollen Gärten, die wiederum von modernen Hotels und Bürogebäuden überschattet werden. Wegen der ständig wachsenden Nachfrage nach Wohnraum, wurden die ärmeren Bevölkerungsschichten an den Stadtrand in Slums gedrängt. Auf diese Weise entstand in der City Platz für Neubauten mit schicken Wohnungen für die betuchteren Bangkoker. Bangkok hat sich zu einer Weltstadt entwickelt, mit entsprechend dichtem Verkehr, den auch der Skytrain nicht auflockern konnte. Chaos gibt es nicht nur auf den Straßen, sondern auch auf dem Chaophraya-Fluss, der mitten durch die Stadt fließt. Er wird kreuz und quer von langen schmalen Booten, Flusstaxis und kleinen Ruderbooten befahren, und so grenzt es schon an ein Wunder, dass diese sich stets auszuweichen verstehen.

Das traditionelle thailändische Leben ist nie sehr fern: Schon morgens sieht man im dichtesten Verkehr Mönche in orangefarbenen Gewändern, die Almosen sammeln; und am Fluss, nur ein paar Schritte vom Stadtzentrum entfernt, leben weite Teile der Bevölkerung in Pfahlhäusern und verdienen sich ihren mageren Lebensunterhalt auf dieselbe althergebrachte Weise wie schon Generationen von Thailändern vor ihnen seit hunderten von Jahren.

Nach der Zerstörung der alten Hauptstadt Ayutthaya wurde Bangkok 1782 Hauptstadt des damaligen Siam. Die Thailänder nennen es allerdings nicht Bangkok, sondern Krung Thep, was im Grunde eine sehr verkürzte Version des vollen Namens ist. 1932 endete die absolutistische Herrschaft der Monarchie und wurde durch die konstitutionelle Monarchie ersetzt. Bis heute noch wird die Königsfamilie auf fast religiöse Weise verehrt und sie zu beleidigen gilt als Straftat, die mit Gefängnis geahndet wird. Seine Hoheit, König Bhumibol, bestieg 1946 den Thron und ist damit weltweit der am längsten regierende Monarch. Nach dem Ende der absoluten Monarchie ging man zur Demokratie über. Dieser Prozess wurde allerdings vom Militär vereitelt, das häufig Staatsstreiche veranstaltete, um gegen die Politik der Regierung zu protestieren. In den neunziger Jahren gab es zahlreiche Regierungswechsel. Das Militär hat mittlerweile jedoch weniger Einfluss auf die Innenpolitik, und die Lage ist etwas stabiler geworden, seit sich die Regierung intensiv um eine Bewältigung der Wirtschaftskrise bemüht.

Thailand vertritt eine entschieden antikommunistische Politik, was sich insbesondere auch im Vietnam-Krieg zeigte, als es ein strategischer Verbündeter der USA war. In letzter Zeit hat sich diese Haltung allerdings etwas gelockert, und die Beziehungen mit den kommunistischen Nachbarstaaten haben sich verbessert. Diese sind inzwischen auch der Vereinigung südostasiatischer Staaten (ASEAN) beigetreten, in dem Thailand ein einflussreiches Mitglied ist. Thailands wichtigste Wirtschaftszweige sind der Tourismus, die Textilbranche und der elektrotechnische Bereich. Obwohl über die Hälfte der thailändischen Bevölkerung in der Landwirtschaft beschäftigt ist und Thailand immer noch der größte Reisexporteur der Welt ist, macht dieser Bereich aber nur etwa 15% des Bruttoinlandsprodukts aus. Der traditionell bedeutendste Wirtschaftszweig Landwirtschaft wurde inzwischen vom Industriesektor abgelöst. Die unterschiedlichen Wachstumsraten in der Industrie und der Landwirtschaft in den letzten Jahrzehnten haben zu einer gravierenden Ungleichheit zwischen den Städten und dem Land geführt.

Thailand ist ein tropisches Land, in dem es das ganze Jahr über sehr heiß ist. Die beste Zeit für eine Bangkok-Reise liegt zwischen November und März, wenn es am wenigsten Niederschläge gibt, denn während der Regenzeit ist die Luftfeuchtigkeit extrem hoch. Die Regengüsse sind zwar kurz, aber sehr heftig, und manche Straßen von Bangkok sind dann oft überflutet.

Hotel Tipps in Bangkok

Evergreen Place Bangkok

Evergreen Place Bangkok
318 Phaya Thai Road, Ratchathewi
th-10400 Bangkok

Kategorie : 4.0
Zimmer: 119

An der Phaya Thai Road erwartet Sie 2 Gehminuten vom BTS-Bahnhof Ratchathewi entfernt das Evergreen Place Bangkok. Zu dessen Vorzügen zählen kostenfreie Aerobic-Kurse, ein Außenpool und ein Restaurant.
Weitere Infos und Buchung

Legacy Suites Bangkok

Legacy Suites Bangkok
12 Sukhumvit Soi 29
th-10110 Bangkok

Kategorie : 4.0
Zimmer: 183

Freuen Sie sich auf gut ausgestattete Apartments, einen Außenpool und einen Tennisplatz auf dem Dach des Legacy Suites. Es ist günstig im angesagten Stadtteil Sukhumvit gelegen, einen 10-minütigen Spaziergang vom BTS-Bahnhof Asok entfernt.
Weitere Infos und Buchung

Centara Grand at Central Plaza Ladprao Bangkok (formerly known as Sofitel Centara Grand Bangkok)

Centara Grand at Central Plaza Ladprao Bangkok (formerly known as Sofitel Centara Grand Bangkok)
1695 Phaholyothin Road, Chatuchak
th-10900 Bangkok

Kategorie : 5.0
Zimmer: 565

Direkt neben dem Einkaufszentrum Central Plaza und dem Bangkoker Kongresszentrum erwartet Sie das preisgekrönte Centara Grand at Central Plaza Ladprao Bangkok.
Weitere Infos und Buchung

>> Jetzt Hotels in Bangkok bei booking.com günstig online buchen



Realisierung: Markus Gerber IT Consulting | Impressum und Kontakt | Haftungsausschluss | Outbackway.de